Veranstaltungen, Hintergrundinformationen, Unterrichtsmaterial, Programme und Projekte rund um das Thema Israel, Nahost-Konflikt, Judentum, Rassismus und Demokratiebildung, Antisemitismus und Islamfeindlichkeit

Zum Download: Die aktuelle Situation in Nahost nach den terroristischen Anschlägen der Hamas am 7. Oktober 2023 und der militärischen Reaktion Israels in Gaza stellt auch die Lehrkräfte und Schulen in Rheinland-Pfalz vor Herausforderungen, die über die Frage der inhaltlichen Bearbeitung im Fachunterricht hinausgehen. Mit den beigefügten Informationen möchten wir Ihnen Handlungssicherheit für die schulische Bearbeitung und den Umgang mit antisemitistischen Äußerungen und Vorfällen geben. (18.01.2024)

Der Krieg in Israel – eine Zeitenwende?!

Über 300 Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler nahmen an der Online-Veranstaltung des PL am 31.10.2023 teil. Untenstehend finden Sie das Video mit den Vorträgen der beiden Referenten Michael Sauer und Dr. Steffen Hagemann.

  • Dr. Steffen Hagemann ist Politikwissenschaftler an der Rheinland-Pfälzischen Technischen Universität Kaiserslautern-Landau. Er hat viel zum Nahen Osten und Israel geforscht und leitete von 2018 bis 2022 das Büro der Heinrich-Böll-Stiftung in Tel Aviv.
  • Michael Sauer ist Gymnasiallehrer und Regionaler Fachberater für das Fach Sozialkunde und lehrt Fachdidaktik Sozialkunde an der RPTU Kaiserslautern.

Zum Video

Informationen und Materialien für den Einsatz im Unterricht auf dem Bildungsserver und dem Schulcampus 

Unterrichtsmaterialien auf dem Schulcampus

Materialien für den Einsatz im Unterricht finden Sie immer in der Mediathek unseres Schulcampus im Bildungsportal RLP. Auch dort aktualisieren wir für Sie die Materialien rund um Israel, Nahost-Konflikt, Judentum, Antisemitismus. Die untenstehenden Links führen Sie direkt auf verschiedene Schlagwortsuchen.

Der große Teil der Materialien ist frei zugänglich. Manche Materialien unterliegen Lizenzeinschränkungen seitens der Urheber und sind beispielsweise nur für Bildungsschaffende zugänglich, weswegen man nur nach Anmeldung auf dem Schulcampus darauf zugreifen kann. Falls Sie noch keinen Zugang zum Schulcampus im Bildungsportal haben sollten, wenden Sie sich bitte an den oder die Schulcampusbetreuer bzw. -betreuerin Ihrer Schule oder gehen Sie auf das Schulcampusteam zu unter schulcampus(at)pl.rlp.de.

Deutschland, Israel, Judentum, Demokratiebildung, Gedenkstättenarbeit (Bildungsserver RLP)

Kindgerechte Informationen auf externen Seiten

„Nahostkonflikt“ in Leichter Sprache

Leichte Sprache - Lebenshilfe

Krieg in der Ukraine erklärt in Leichter Sprache

Einfache Sprache - BpB

Einfach erklärt: Webseite zur Bundeszentrale für politische Bildung zur Ukraine in einfacher Sprache

Aktualisierung der Konfliktanalyse „Nahostkonflikt“ in Leichter Sprache

Es ist schwer zu verstehen, warum es den Konflikt zwischen der Regierung in Israel und der Hamas im Gazastreifen gibt. Wer kämpft gegen wen? Warum kämpfen die Menschen gegeneinander? Wie kann man Frieden schaffen? Wir haben deshalb einen Text in Leichter Sprache zum Krieg in Nahost veröffentlicht.
Konfliktanalyse mit Friedensfokus: Israel und Palästina (PDF, in Leichter Sprache)
Darüber hinaus gibt es weitere Texte zu bewaffneten Konflikten weltweit in Einfacher bzw. Leichter Sprache (zu Afghanistan, Armenien-Aserbaidschan, Bosnien, Iran, Sudan, Syrien und Ukraine).
Kriege und Konflikte. Analysen in Einfacher oder Leichter Sprache

Hintergründe und Unterrichtsmaterialien für Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen auf externen Seiten - Nahost-Konflikt, Israel, Antisemitismus, Rassismus, Islamfeindlichkeit

Aktuelle Informationen über die Lage in Israel und Nahost gibt es natürlich auf vertrauenswürdigen Nachrichten-Seiten, währen Unterrichtsmaterialien vertiefend auf Hintergründe eingehen. Bei der Recherche aktueller Informationen bei ist es wichtig, sich die Quellen genau anzusehen und der Verbreitung von Fake News im Unterricht entgegenzuwirken (Faktenfinder, Umgang mit Quellen, siehe bspw. ARD Faktenfinder Tagesschau https://www.tagesschau.de/faktenfinder). 

Jouanna Hassoun und Shai Hoffmann Nahostkonflikt: In der Schule über Israel und Palästina sprechen

Neues Vortragsangebot der Präventionsagentur gegen Extremismus zum Antisemitismus für Schulen ab Januar 2024

Mit einem neuen Vortragsangebot, das über die Hintergründe, Formen und Gefahren des Antisemitismus aufklärt, wendet sich die Präventionsagentur gegen Extremismus (https://gegen-extremismus.rlp.de/de/die-praeventionsagentur/) gezielt an junge Menschen und Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse. Erfahrene Referentinnen und Referenten geben vor Ort einen allgemeinen Überblick über das Phänomen Antisemitismus. Thematisiert wird zudem, wie sich Antisemitismus in einzelnen Extremismus-Bereichen, allen voran im Rechtsextremismus und im Islamismus äußert, in welcher Form er im Internet existiert und was Staat und Gesellschaft dagegen unternehmen können.

Gerne stehen die Referentinnen und Referenten für Fragen und einen Austausch zur Verfügung. Ab Januar 2024 kann von dem Angebot Gebrauch gemacht werden. Wenn Sie Interesse an einem Vortrag haben, melden Sie sich für nähere Informationen und zur Terminvereinbarung gerne unter der E-Mail-Adresse Info.Verfassungsschutz(at)mdi.rlp.de oder telefonisch unter der Nummer 06131 16-3772 bzw. -3757.

Zur Broschüre "Antisemitismus - Geschichte, Gefahren, Gegenmaßnahmen" (2021) der Präventionsagentur.  

Ausstellungen des Landtags Rheinland-Pfalz

  • Auftakt des Terrors - frühe Konzentrationslager im Nationalsozialismus
  • und Wohnungslose im Nationalsozialismus

Ausstellungseröffnung am Dienstag, 9. Januar 2024, 11.30 Uhr im Landtag Reinland-Pfalz, Platz der Mainzer Republik 1, 55116 Mainz.

https://landtag-rlp.de/de/aktuelles/termine/eroeffnung-der-ausstellungen-auftakt-des-terrors---fruehe-konzentrationslager-im-nationalsozialismus-und-wohnungslose-im-nationalsozialismus-19822

Leibniz-Institut für Bildungsmedien, GEI

Unterrichtsmaterial Planet Schule

ufuq.de im Rahmen  des Kompetenznetzwerkes „Islamistischer Extremismus“ (KN:IX)

Verknüpfungen. Ansätze für die antisemitismus- und rassismuskritische Bildung. Eine Methodenhandreichung

Action-Kit gegen israelbezogenen Antisemitismus (Amadeu Antonio-Stiftung, 2022)

Virtueller Methodenkoffer gegen Antisemitismus (Malmad, 2021) 

Methodensammlung für die antisemitismussensible Vor- und Nachbereitung deutsch-israelischer Jugendaustauschprogramme Eine Veröffentlichung von ConAct im Projekt „Sichtbar Handeln! Gegen Antisemitismus“ (ab 14 Jahre, 2022)

Antimuslimischem Rassismus entgegentreten (Bildungsteam Berlin- Brandenburg e.V., 2018) 

Gemeinsam gegen  Muslimfeindlichkeit und antimuslimischen  Rassismus! Eine Materialsammlung  für die pädagogische Praxis (Zentrum für Europäische und  Orientalische Kultur e. V. (ZEOK), 2020) 

Materialien und Dossiers der Bundeszentrale für politische Bildung bzw. Landeszentralen für politische Bildung RLP und BW:

 Hintergründe Israel

Deutscher Bildungsserver

Leibniz-Institut für Bildungsmedien, GEI