| 11:00 Uhr | Saal (kING)

Ich fühl's - Emotionen und (digitale) Kommunikation. Impacts, Ideen, Austausch in Espressolänge

"Communication works for those who work at it." John Powell

Kommunikation findet vielfältig statt und wird durch unterschiedliche Faktoren beeinflusst: Mimik, Gestik, Körperhaltung, Worte - im digitalen Raum durch Bilder, Videos, Töne, Sprachnachrichten und Emojis. Ob via digitaler Medien, analoger Medien (inkl. von Mensch zu Mensch), alle Formen der Kommunikation haben etwas gemeinsam: Ein übermittelter Inhalt trifft auf einen Menschen, bei dem die verstandene Botschaft eine automatische Reaktion, eine Emotion, auslöst. Auf Emotionen basierende Interpretation kann zu missverstandenen Liebesgeständnissen, fehlgeleiteter Wut, Stress im Chat bis hin zu Ereignissen mit strafrechtlicher Relevanz kommen. Die Thematisierung von (digitaler) Kommunikation in Schule stärkt somit das gute, soziale Miteinander.

Sich immer wieder in kleinen Schritten dieses Themenkomplexes nähern, dafür stehen Ihnen Menschen mit ihren Ideen und ihrer Erfahrung in der Praxis an mehreren Stationen zur Seite. Vom Unterrichtsmaterial bis zum Vorgehen in der Krise gibt es Anregungen und Raum für Austausch, wie die Umsetzung des Themas in Schule aussehen könnte.

Wir freuen uns unterschiedliche Expertisen für Sie als Ansprechpersonen gewinnen zu können:
Grundschule Ober-Olm, Medienscouts.rlp der Maria-Ward-Schule in Landau, Klicksafe, Krisenteam der Schulpsychologie, Schule der Zukunft, Team Stark im Netz, Förderschule SFMG Landstuhl, Schulchat, Kriminalprävention u.v.m.

Zielgruppe: Alle Schularten

Galina Unger und Sandra Lentz - Stark im Netz - Stabsstelle Digitales Kompetenzzentrum des PL RLP

Teilen

Zurück