| 15:30 Uhr | Raum 108 (WBZ)

Möglichkeiten und Grenzen von KI, AR und VR im naturwissenschaftlichen Unterricht

In dieser Veranstaltung werden ausgewählte Einblicke in die Potenziale und generellen Grenzen der Zukunftstechnologien Künstliche Intelligenz (KI), Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) im naturwissenschaftlichen Unterricht gegeben. Hierzu wird die Möglichkeit gegeben, diese Technologien sowie schulische Anwendungsmöglichkeiten dieser ausprobieren, zu evaluieren und zu diskutieren. Inhaltlich werden alle naturwissenschaftlichen Fächer angesprochen, der Fokus liegt jedoch auf Chemie und Biologie.

Zielgruppe: GY, Sek I, Sek II

Nikolai Maurer und Mathea Brückner - Universität Konstanz

Teilen

Zurück